NovRev1918 neu kl

Logo Text2

"Das Bedürfnis nach Ordnung war stärker als der Drang zur Neugestaltung des Staates" Karl Dietrich Bracher, 16.02.1968

Der Feind stand rechts

Das Bedürfnis nach Ordnung war stärker als der Drang zur Neugestaltung des Staates

Von Karl Dietrich Bracher

… Drei Entscheidungen von 1918 sollten sich unheilvoll auf den Neubau und das Leben einer demokratischen Republik in Deutschland auswirken:

  • die plötzliche Konfrontierung einer unvorbereiteten Öffentlichkeit mit der wirklichen Lage,

  • das Bündnis der neuen politischen Führung mit der alten Armee und als Konsequenz

  • der Abbruch der Revolution, bevor sie zu einer tiefergreifenden Umgestaltung der gesellschaftlichen Machtstruktur führen konnte.

Wieder mißlang damit der Versuch, demokratische Tradition aus dem reinigenden Prozeß und der selbstbewußten Erfahrung einer erfolgreichen Revolution zu entwickeln. Als stärker erwies sich das Bedürfnis nach rascher Wiederherstellung der Ordnung, nach Stabilisierung der Verhältnisse – und mochte dies auch Verzicht auf konsequentere Demokratisierung und Rückgriff auf überlebte Bewußtseins- und Verhaltensformen bedeuten.

Auch unter der parlamentarisch-demokratischen Verfassung, die im Zeichen der Niederlage und einer „halben Revolution“ zustande kam, dauerten die Grundprobleme des Bismarckreiches fort. …

Die Zeit, Hamburg, Nr. 7, 16.02.1968, S. 30.